Care Teams im Grosseinsatz (Überblick)

Canyoning-Ungl&uuml;ck im Saxetbach <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Beat&nbsp;Weber)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cns-cas.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>334</div><div class='usr' style='display:none;'>8</div>

Canyoning-Unglück im Saxetbach (Foto: Beat Weber)

Einsätze von Care Teams sind zahlreich (zur Statistik vgl. soweit vorliegend die » Jahresberichte). Viele kleinere, lokale und regionale Einsätze bleiben der Öffentlichkeit verborgen. Anders sieht es aus bei grösseren Einsätzen von Rettungskräften, worunter meist auch Care Teams sind. Diese werden aufgrund der medialen Berichterstattung über Grossereignisse (Unfälle, Katastrophen, Verbrechen) stets öffentlich. Nachfolgend findet sich eine Zusammenstellung grösserer Geschehnissen in der Schweiz oder bei Schweizern im Ausland, an denen nach meinem Wissen auch die Notfallseelsorge oder Care Teams zum Einsatz kamen.
Beat Weber,
Grössere Notereignisse der letzten 25 Jahre in der Schweiz (Überblick):
Nähere Details zu den Geschehnissen lassen sich im Netz googeln.
17.11.1997: Islamistischer Anschlag auf Touristen in Luxor (Ägypten): 62 Tote, darunter 35 Schweizer.
02.09.1998: Absturz eines Swissair-Flugzeugs ins Meer bei Halifax (Kanada): 229 Tote.
27.07.1999: 21 Tote bei Canyoning-Unglück im Saxetbach (BE).
26.12.1999: Orkan „Lothar“ verursacht grosse Waldschäden; insgesamt 13 Menschen sterben.
14.10.2000: Ein Erdrutsch in Grondo (VS) zerstörte einen Drittel des Dorfs und forderte 13 Todesopfer.
11.09.2001: 9/11 – ein Care Team aus der Schweiz fliegt nach New York.
27.09.2001: Amoklauf im Zuger Kantonsrat: 15 Menschen sterben, 15 werden schwer verletzt.
27.11.2004: Nach dem Einsturz einer Tiefgarage in Gretzenbach (SO) verlieren 7 Feuerwehrleute ihr Leben.
26.12.2004: Bei Tsunami in Thailand u.a sterben über 225'000 Menschen, darunter 113 Schwweizer.
16.09.2006: Bei einem Busunglück im Viamalatunnel (GR) sterben 9 Menschen.
12.06.2008: Bootsunfall auf der Kander bei Wimmis (BE): 5 tote Militärangehörige.
13.03.2012: Beim Unfall eines belgischen Cars im Sierretunnel (VS) sterben 22 Kinder und 6 Begleitpersonen.
27.02.2013: Bei einem Amoklauf in Menznau (LU) sterben 5 Menschen und es gibt mehrere Verletzte.
21.12.2015: Nach dem Vierfachmord von Rupperswil (AG) kommt mehrfach auch ein Care Team zum Einsatz.
23.08.2017: Ein Bergsturz bei Bondo im Bergell (GR) fordert 8 Menschenleben.
04.08.2018: Beim Ju-52-Flugzeugabsturz am Piz Segnas (GR) sterben 20 Menschen.
26.11.2018: Brandunglück in Solothurn mit 7 Toten (davon 3 Kinder).

Grössere Notereignisse in den Nachbarländern (Überblick):
Nähere Details zu den Geschehnissen lassen sich im Netz googeln.
03.06.1998: Bei der Entgleisung des ICE 884 bei Eschede (D) sterben 101 Menschen, 88 werden schwer verletzt.
02.11.2000: Bei Brandkatastrophe der Gletscherbahn Kaprun (A) sterben 155 Menschen.
13.09.2002: Schweres Erdbeben bei San Giuliano di Puglia (Mittelitalien) mit 29 Toten.
24.08.2016: Schweres Erdbeben bei Accumoli (Mittelitalien) mit mind. 291 Toten.

Ergänzungen werden gerne entgegen genommen.

Quellen/Links:
» SRF (20 Jahre seit Halifax) und eigene Recherchen.
» Swissair-Absturz Halifax (Dok+Buch)


Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.
Bereitgestellt: 25.04.2020     Besuche: 122 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch