GR: Brand-Tragödie in Chur

©Blick<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cns-cas.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>363</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

©Blick

In der Nacht auf Sonntag, den 13. Jan. 2019, ist in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Foralweg in Chur ein Brand ausgebrochen. Dabei kam ein Mann (33 J.) und seine beiden Kinder (8 J. und 3 J.) ums Leben. Einige Personen wurden mit Rauchvergiftung ins Spital gebracht. Im Rahmen des Einsatzes wurden gegen 50 Personen aus 38 Wohnen evakuiert. Die Evakuierten wurden in einem Lokal in der Nähe untergebracht und vom » Care Team Grischun betreut. Inzwischen gibt es starke Indizien, dass der verstorbene Vater den Brand unter Mithilfe von Brandbeschleuniger selbst verursachte.
Beat Weber,
Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.
Bereitgestellt: 14.01.2019     Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch