BS: Nach Suizid – Initiative für Angehörige und Betroffene

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cns-cas.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>463</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Suizid: Wie weiter? Unerwartet und endgültig – leben mit dem Suizid eines nahestehenden Menschen. Wie geht es für Sie und Ihre Familie weiter? Eine Informationsseite mit Hilfestellungen von Betroffenen für Betroffene, die über Basel hinaus Beachtung gefunden hat und verdient.
Beat Weber,





Mehr unter (Link):
» https://www.suizidhinterbliebene-basel.ch

Berichterstattung in den Medien Region Basel:
» Hilfe für Suizidhinterbliebene (bz Basel, 9.9.19)
» Massnahmen gegen Suizide von der Pfalzmauer beim Basler Münster? (bz Basel, 18.9.19)
» Neue Studie: Jährlich über 30'000 Suizidversuche in der Schweiz (bz Basel, 18.9.19)

Studie zur Suizidalität in der Schweiz:
Die Ergebnisse der ausführlichen wie aufschlussreichen Studie des » Schweizerischen Gesundheitsobservatoriums (OBSAN) zu „Suizidgedanken und Suizidversuche in der Schweizer Bevölkerung“, die im September 2019 publiziert wurde, findet sich als pdf unten angehängt.

Verwandte Themen und Berichte auf unsere CNS/CAS-Homepage:
» Kinder in der Trauer begleiten
» Darkness into Light
» Buch-Hinweis: Totsächlich
» Assistierter Suizid!?
» Suizid eines Angehörigen
» Care & Religion / Spiritualität?

Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.
Bereitgestellt: 21.09.2019     Besuche: 170 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch