FR: Teenager stirbt bei Waffenmanipulation

(Symbolbild)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cns-cas.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>468</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

(Symbolbild)

In einem Haus in Bösingen FR passierte am späten Donnerstagabend, den 24. Aug. 2019, ein tragischer Unfall. Zwei Teenager hantierten mit einer Pistole. Dabei löste sich ein Schuss und tötete einen der 14-Jährigen. Der Teenager aus Düdingen FR war im Nachbardorf bei einem Kollegen zu Besuch. Der tödliche Schuss traf den einen Knaben in der Brustgegend, als die beiden 14-Jährigen mit einer Pistole im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses hantierten. Trotz Wiederbelebungsmassnahmen verstarb der Teenager noch vor Ort. Die Kantonspolizei hat eine Untersuchung eingeleitet; weitere Informationen sind bisher nicht bekannt geworden.
Beat Weber,
Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.
Bereitgestellt: 16.09.2019     Besuche: 116 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch