Beat Weber

Notruf: Burnout

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cns-cas.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>146</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Stress im Arbeitsleben gibt es in fast jedem Beruf – treffen kann es jeden. Wer jahrelang über seine Kräfte arbeitet kann sprichwörtlich "ausbrennen“.
Beat Weber,
Ella Müller (Name geändert) hat das am eigenen Leib erfahren. „Ich war Perfektionistin. Ich wollte alles unter Kontrolle haben, war blitzschnell, extrem durchorganisiert, omnipräsent und ich habe viele Überstunden gemacht“, erzählt sie. Bis es irgendwann einfach nicht mehr ging. Diagnose: Burn-out. Zweieinhalb Jahre ist das jetzt her.
„Ich habe meine Bedürfnisse damals nicht ernst genug genommen“, sagt sie rückblickend. Nach diesem Einschnitt hat sie es jedoch geschafft, ihrem Leben eine neue Ausrichtung zu geben, und fühlt sich heute viel glücklicher als vor dem Burn-out. Sie sieht diese Erfahrung als einen Wendepunkt in ihrem Leben. „Ein Burn-out ist eine Chance, eine Einladung zum Umdenken“, so ihre Meinung. In der Selbsthilfegruppe, in der sie war gab es auch kritische Fragen. "Die taten weh – es schien, als ob ich atemlos würde. Doch ich spürte auch, dass genau diese Fragen mich weiterbrachten. Die Leitung der Selbsthilfegruppe packte mich nicht in Watte. Sie war streng und sie wollte, dass ich endlich Verantwortung für mich selbst übernehme".


Charakteristisch für einen Burn-out sind Symptome der Erschöpfung und der inneren Leere, die einer Depression ähneln können. Ein ernstes Warnzeichen für einen Burn-out ist zum Beispiel, wenn jemand über einen längeren Zeitraum keine Freude mehr an Dingen hat, die ihm zuvor immer Spass gemacht haben. Wer auch Spaziergänge, Treffen mit Freunden oder Ausflüge als Belastung empfindet, kann ein potenzieller Burn-out-Patient sein. Auch Schlafstörungen, die über Wochen andauern, sind ein Alarmsignal.

Der » Notruf Burnout biete eine 7x24h Notruf Hotline unter der Telefon-Nummer 0900 000 118 an.
Wir freuen uns auf den ersten Beitrag.
Bereitgestellt: 01.02.2018      
aktualisiert mit kirchenweb.ch